Wenn Sie ihre persönliche Sammlung veräussern möchten, wenn Sie Briefmarken geerbt haben oder einen Briefmarkenfund auf dem Estrich oder im Keller gemacht haben, können Sie ihr Material kostenlos und unverbindlich durch uns beurteilen lassen (eine überschlagsmässige Schätzung kostet nichts) - insbesondere bei älteren Funden von Briefmarken und Briefen vor 1955 können noch grosse Werte schlummern.

 

ACHTUNG: MACHEN SIE BEVOR IHREM BESUCH UNBEDINGT EINEN TERMIN AUS!

 

Sofern Ihre Briefmarken verwertbar sind, unterbreiten wir Ihnen eine für Sie unverbindliche und kostenlose Barofferte.

Selbst höchste Beträge stehen jederzeit für den Ankauf zur Verfügung, spätere Reklamationen erfolgen nicht.

 

Besonders gerne kaufen wir:

  • Schöne, gepflegte wertvolle Sammlungen aller Ländern und Motive, im Moment besonders gesucht sind Asien (China), gute Länder sind zum Bespiel auch Deutschland (ca. bis 1955) streckenweise Spanien (bis ca. 1960), Russland (bis ca. 1960)
  • Raritäten aller Länder und aller Art
  • Postfrische Briefmarken Schweiz ab Anfang bis heute
  • Bedarfsbriefe aller Länder bis ca. 1955, insbesondere aus Kriegs- und Krisenzeiten (Inflation)
  • Ersttagsbriefe bis ca. 1955 (Schweiz und andere Länder)
  • Ansichtspostkarten bis ca. 1955
  • Firmen- und Familienarchive bis ca. 1955
  • Händlerlager jeder Grössenordnung
  • Grosse Bestände und Nachlässe aller Art (Zimmer voll, Wohnung voll)

 

Besseres Material kann für unsere halbjährlich an unserem Domizil stattfindenden, öffentlichen Auktionen in Frage kommen (Handelswert netto mindestens ca. Fr. 3000.-), verkaufen Sie Ihre Briefmarken zu höchsten Marktpreisen.

 

 

Zu Liquidationspreisen kaufen wir:

  • Ersttagsbriefe aus dem PTT-Abonnement, Ersttag-gestempelte Marken ab 1960 (praktisch wertlos)
  • Konfektionierte Sammlungen zu Themen wie Olympische Spiele, Fussballmeisterschaften, UPU, Jahr der Frau, Jahr des Kindes, 700 Jahre Schweiz usw. usw. der Firmen Sieger, Philswiss, Krüger, Borek, Marken-Müller, wie auch WWF-Sammlungen und dergleichen bringen nur einen kleinen Bruchteil des ursprünglichen Preises.
  • Moderne Marken der Euro-Zonen Länder in der Altwährung, die für den Postverkehr ungültig sind, gibt es in Übermengen auf dem Markt, sie sind fast wertlos.
  • Liechtenstein aus den Jahren 1961-95 wurden ungültig erklärt, diese sind in astronomischen Quantitäten auf dem Markt und ohne Wert, ebenso ersttags-gestempelte Marken oder Ersttagsbriefe von Liechtenstein aus dem gleichen Zeitraum.
  • Massen- und Kiloware, Länderpakete, Jugendsammlungen.
  • Swissair-Flüge 60er – 90er Jahre aus dem Abo.

 

 

Etgestlot

Beispiel von Kapitalvernichtung: eine Schachtel mit

ersttagsgestempelten Viererblocks Schweiz

 

 

Sie finden uns in Zürich an der Merkurstasse 64, im Zentrum des wirtschaftsstärksten schweizerischen Grossraumes.

 

Machen Sie mit uns einen Termin aus. Die Begutachtung Ihrer Briefmarken in unserem Büro ist für Sie kostenlos und unverbindlich, wir machen Ihnen sofort einen Verwertungsvorschlag. Firmenparkplätze sind vorhanden.

 

Wir sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar vom Hauptbahnhof mit Tramlinie 3 ab Hauptbahnhof bis Hottingerplatz und vom Paradeplatz via Bellevue und Bahnhof Stadelhofen mit Tramlinie 8 bis Englischviertelstrasse. Mit Bus 31 bis Sprecherstrasse.

 

Plan siehe Seite Kontakt

Sie haben eine Sammlung geerbt oder wollen Ihre Sammlung verkaufen?

Dann beraten wir Sie gerne.

Briefmarken sind Ihre Leidenschaft?

Dann sind Sie richtig bei uns.

Die Annahme von Einlieferungen für die Herbstauktion vom 18. & 19. Oktober ist abgeschlossen. Unser Geschäft ist zur Zeit geschlossen.

 

Für Begutachtungen, Schatzungen und andere Anliegen stehen wir erst wieder nach Erstellung des Auktionskataloges, also ab dem 9. September zur Verfügung.